FAQ 2017-07-27T01:07:38+00:00

F.A.Q. – WIR INFORMIEREN

Häufig gestellte Fragen zum Thema Ergotherapie

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen über die Ergotherapie:

Meistgestellte Fragen

Hier haben wir für Sie die Antworten auf die Fragen gestellt, welche wir wiederholt von unseren Patienten gestellt bekommen. Wir hoffen, damit alle offene Fragen für Sie schon vorab beantworten zu können. Falls Sie jedoch noch weitere Fragen haben, scheuen Sie sich nicht, uns anzurufen, uns per E-Mail oder über unser Kontaktformular zu kontaktieren. Wir beantworten Ihnen gerne all Ihre Fragen und freuen uns über Ihre Nachricht.

Physiotherapie (Krankengymnastik) zielt auf Wiederherstellung von Bewegungsfähigkeit ab. Ergotherapie behandelt im ganzheitlichen Ansatz schwerpunktmäßig Wahrnehmungsstörungen und Feinmotorikprobleme. In vielen Fällen überlappen sich beide Therapieformen. So finden beide Therapieformen oft gleichzeitig Anwendung, wenn dies für die Behandlung eines bestimmten Krankheitsbildes beim Patienten notwendig ist. Ihr Arzt kann Ihnen dies näher erklären oder Sie rufen einfach bei uns an.

Ergotherapeutische Behandlungen werden nach ärztlicher Verordnung von der Krankenkasse bezahlt. Falls Ihre Kasse einmal eine Leistung nicht übernehmen sollte, klären wir Sie gerne in einem persönlichem Gespräch auf und beraten Sie auch über Kosten bzw. Alternativen.

Ja, ab dem 18. Lebensjahr. Der Zuzahlungsbetrag richtet sich nach Behandlungsart und Dauer als gesetzliche Zuzahlung pro Verordnung. Liegt nach Überschreiten des 18. Lebensjahres ein Befreiungsausweis der Krankenkasse vor (unter bestimmten Voraussetzungen, die Ihnen Ihre Krankenkasse erklären kann), muss keine Gebühr bezahlt werden.

Therapiesitzungen bei uns dauern zwischen 30 und 75 Minuten,  je nach Art der Behandlung zwischen einmal bis mehrmals wöchentlich.

Fragen Sie bei Ihrem Haus- oder Facharzt nach, welche Behandlung für Sie infrage kommt. Dieser stellt Notwendigkeit, Art und Dauer der Therapie fest.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit unserer Praxis auf, nachdem Sie die Verordnung erhalten haben. Wichtige Voraussetzung für das Gelingen der Therapie ist Einsicht in die Therapienotwendigkeit, regelmäßige Teilnahme sowie die Durchführung der in der Therapie erfolgten Anleitung für häusliches Üben.

Ja, nach Absprache mit der Therapeutin ist dies sicher möglich. Bedenken Sie aber, dass ein Mitwirken Auswirkungen auf den Erfolg einer Therapie haben kann.

Ihnen wird alles genauestens beim Aufnahmegespräch erklärt. Bei Kindern erfolgt nach der Behandlung eine kurze Rückmeldung über den Verlauf der Therapiestunde oder die Eltern schauen direkt bei der Behandlung zu. Die übliche Vorgehensweise: Befunderhebung, Therapieplanung und Durchführung der Therapie, bis die geplanten Ziele erreicht sind. Selbstverständlich können Sie auch jederzeit einen Termin für ein ausführliches Gespräch mit Ihrer Therapeutin vereinbaren.

Halten sie eventuell Rücksprache mit Kindergarten oder Schule um festzustellen, ob dort ebenfalls Schwierigkeiten aufgefallen sind.
Danach machen Sie einen Termin beim Kinderarzt aus, der Ihnen alles Weitere erklären wird.

Durch genaue Befunderhebung, Therapieplanung und Durchführung, um die therapeutische Zielsetzung zu erreichen. Wir nehmen regelmäßig an Weiterbildungen in allen Therapiebereichen teil, um auf dem neuesten Wissensstand zu sein und Ihnen damit bestmögliche Versorgung zu gewährleisten.

Eine Ergotherapie ist für Menschen jeden Alters, die unter Einschränkungen und Krankheiten leiden, geeignet.
Informieren Sie sich genauer in der Beschreibung der einzelnen Fachgebiete:

Ja, bei Krankheit und Urlaub oder nach Beendigung der jeweiligen Höchstverordnungsmenge, die sich nach Krankheitsbild und Behandlungsart richtet.

Wenn möglich, 24 Std. vor Behandlungsbeginn absagen. Meist kann Ihnen dann ein Ersatztermin angeboten werden.

Hier sind Sie bei einem Logopäden ihres Vertrauens sehr gut aufgehoben. Im Haas-Center bei uns im Haus befindet sich z. B. ebenfalls ein Logopäde.

Sie haben weitere Fragen zur Ergotherapie?

Falls Sie weitere Fragen zur Ergotherapie, zu unseren Theragiebieten oder zu unseren Behandlungsmethoden haben sollten, scheuen Sie sich bitte nicht, uns ganz unverbindlich zu kontaktieren. gerne stehen wir zu Ihrer Verfügung. Entweder über unser Kontaktformular oder auch gerne per Telefon unter der Rufnummer 0621-772610

hfsdhfdufhdfhsdagdhfpausgh